Plasma-Oberflächentechnik · Materialphysik

Wir entwickeln neue Schichtsysteme für dekorative und funktionale Anwendungen und untersuchen die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Materialien

Die Abteilung beschäftigt sich mit vakuumgestützter Abscheidung, Oberflächenmodifikation und Charakterisierung von Materialien im Hinblick auf physikalische und chemische Eigenschaften. Die Schichtabscheidung und Oberflächenmodifikation erfolgt mittels PVD und PACVD. Diese Verfahren bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Modifizierung der Abscheideparameter und zur Beschichtung unterschiedlichster Materialien (Stähle, Hartmetalle, Metalle, Kunststoffe, Keramiken, Glas, Textilien).
Substrate bzw. Bauteile können stationär, mit einfacher oder zweifacher Rotation sowie Rolle-zu-Rolle (R2R) beschichtet werden. Die Anwendungsgebiete reichen vom Verschleiß- und Korrosionsschutz über dekorative Anwendungen bis hin zu biokompatiblen Schichten und Energietechnik (Brennstoffzelle).

Infoblatt 2019


FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG

  • PVD und PACVD Schichtentwicklung
  • Plasmanitrieren
  • Verschleiß- und Korrosionsschutzschichten
  • Dekorative Hartstoffschichten
  • Biomedizinische/biokompatible Schichten
  • Energietechnik (Brennstoffzelle)

DIENSTLEISTUNGEN

  • Rauheits- und Profilmessungen  
  • Topographiemessungen  
  • Schichtdickenmessungen  
  • Tribologische Untersuchungen  
  • Mikrohärtemessungen  
  • Röntgendiffraktometrie und Röntgenreflektometrie  

FORSCHUNGSPROJEKTE

Der Wissenstransfer von der Forschung in die industrielle Praxis gelingt umso besser, je frühzeitiger wir in unserer FuE-Arbeit mit KMU und Großunternehmen kooperieren. Darum sind wir stets auf der Suche nach Unternehmen für die projektbegleitenden Ausschüsse (PA) unserer neuen und bereits laufenden IGF-Projekte. Bitte melden Sie sich bei Interesse direkt bei den jeweiligen Ansprechpartnern oder nutzen Sie das Kontaktformular.
___

NEU:Entwicklung eines produktionsrelevanten PACVD-Verfahrens zur Abscheidung von elektrisch leitfähigen a-C:H:N-Schutzschichten mit hoher Rate für PEM-Brennstoffzellen Projektvorhaben

Verbesserung der Korrosions- und Verschleißbeständigkeit hartstoffbeschichteter Bauteile durch Modifizierung elektrischer und mechanischer Eigenschaften Projektbericht

Entwicklung von leitfähigen, kohlenstoffbasierten Korrosionsschutzschichten mittels etablierter und neuartiger Beschichtungsverfahren für metallische Bipolarplatten von PEM-Brennstoffzellen Projektbericht

Entwicklung von PVD-Beschichtungen auf Basis von Titan/Zink und Titan/Silber auf Textilgeweben Projektvorhaben

Untersuchung von PVD- und CVD-Zwischenschichten als Diffusionsbarriere für Cobalt bei der Diamantabscheidung auf Hartmetall Projektbericht

Gesamtübersicht

Kontakt

Dr. Martin Fenker
Abteilungsleiter
T 07171 1006-400
Dipl.-Ing. (FH) Herbert Kappl
Stellv. Abteilungsleiter
T 07171 1006-403

GERÄTE UND METHODEN

  • Röntgendiffraktometrie (XRD)  
  • Konfokalmikroskopie  
  • Farbmessung  
  • Ritztest, Rockwell-Haftung
  • Korrosionsmessung  
  • Elektrische und magnetische Messungen

Gesamtübersicht