Elektrochemie · Galvanotechnik · Korrosion

Wir charakterisieren elektrochemisch abgeschiedene Überzüge, entwickeln neue galvanische Verfahren und forschen auf dem Gebiet des Korrosionsschutzes

Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet der Elektrochemie und Galvanotechnik stellen seit nahezu 100 Jahren einen Schwerpunkt der Aktivitäten des fem dar.  Zu den Aufgaben gehören die galvanische und chemische Abscheidung aller dafür geeigneten Metalle und deren Legierungen, die Untersuchung der Schichteigenschaften, Korrosionsuntersuchungen sowie die Entwicklung von Messmethoden. Neben grundlagen- und anwendungsorientierter Forschung bilden Beratung und Betreuung klein- und mittelständischer Betriebe einen wesentlichen Bestandteil der Tätigkeiten der Abteilung.


FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG 

  • Neue Schichtsysteme (Legierungen, Dispersionsschichten, strukturierte Oberflächen)
  • Schichtsysteme für elektrische Kontakte, Fügeprozesse, intermetallische Phasen
  • Vorbehandlung, Reinigung, Korrosion
  • Simulation von Abscheideprozessen, Digitalisierung galvanischer Prozesse
  • Elektrolyt-Qualifizierung, Prozessentwicklung und -optimierung

DIENSTLEISTUNGEN

  • 3D-Röntgen-Computertomographie für Industrie, Forschung und Archäologie  
  • Charakterisierung (elektro)chemisch abgeschiedener Schichten
  • Schichtdickenmessung
  • Schadensanalyse
  • Korrosionsuntersuchungen
  • Akkreditierte Prüfverfahren nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018

FORSCHUNGSPROJEKTE

Der Wissenstransfer von der Forschung in die industrielle Praxis gelingt umso besser, je frühzeitiger wir in unserer FuE-Arbeit mit KMU und Großunternehmen kooperieren. Darum sind wir stets auf der Suche nach Unternehmen für die projektbegleitenden Ausschüsse (PA) unserer neuen und bereits laufenden IGF-Projekte. Bitte melden Sie sich bei Interesse direkt bei den jeweiligen Ansprechpartnern.

NEU: Entwicklung eines Sensor-Arrays für schadgas-adsorbierende Kathodenluftfiltersysteme im Rahmen der deutsch-chinesischen Kooperation ISAAC Projektvorhaben

NEU: Prozessentwicklung für Aluminium als Werkstoff für Leiter und Steckverbinder in der Automobiltechnik unter Einsatz angepasster Zinnlegierungsschichten Kurzbericht

NEU: Innovation im Zinkdruckguss: Erzeugung spiegelglänzender Gussoberflächen durch trennmittelfreie Fertigung Projektvorhaben

Kontakt

Dr. Heidi Willing
Abteilungsleiterin
+49 7171 1006-300
Dr. Manfred Baumgärtner
Stellv. Abteilungsleiter
+49 7171 1006-301

ANSPRECHPARTNER ZU SPEZIELLEN THEMEN

3D-Röntgen-Computertomographie
Qualitätsmanagement
B.Sc. Anastasia Bayer  
+49 7171 1006-302

Elektrochemische Korrosionsmessungen
Wasserstoffanalyse

B.Sc. Alexander Krieger  
+49 7171 1006-316

Schichtdickenmessung mit Röntgenfluoreszenzanalyse
Schadensanalyse | Gutachten

Dipl.-Ing. (FH) Alexander Pfund  
+49 7171 1006-311

Coulometrische Schicktdickenprüfung
STEP-Test an Nickel-Schichtsystemen

Korrosionsprüfung in künstlichem Schweiß 
Dipl.-Ing. (FH) Nadja Esswein  
+49 7171 1006-305

Nickelabgabetest
B. Eng. Gloria Lanzinger  
+49 7171 1006-309


GERÄTE UND METHODEN

  • 3D-Röntgen-Computertomographie INFO
  • Röntgenfluoreszenzverfahren zur Schichtdickenmessung und Materialanalyse INFO
  • Elektrochemische Korrosionsmessungen INFO
  • Korrosionsprüfung in künstlichem Schweiß
  • Simulation Stromdichteverteilung INFO
  • Laborgalvanik für Musterbeschichtungen (Gestell)
  • STEP-Test an Nickel-Schichtsystemen
  • Coulometrische Schichtdickenbestimmung
  • Spezielle Verfahren: Pulse-Plating, High-Speed-Abscheidung, Rotierende Elektrode, Kleingalvanisiertrommeln
  • MSM 200: In-situ-Messung von Makrospannungen

Gesamtübersicht